02.06.2011 Frischer Wind beim Brunnenfest

Mit soviel Wind um die Sache hatte Martin Hermann gar nicht gerechnet. Die Böen wirbelten nicht nur die Noten durcheinander, sondern auch seinen Strohhut, den der Dirigent des Musikvereins Harheim MVH 1913 während dem Dirigieren gar nicht richtig festhalten konnte. Ein Glück, dass die Blechinstrumente schwer genug waren.

Aber was der frische Wind nicht schaffen konnte, das schaffte dann der Musikverein: wieder riss er mittagssonnenträge Väter (und auch Mütter) musikalisch mit. Vom Wind abgesehen, war der Vatertag diesmal wettermässig angenehm warm und so blieben viele schon vom Vormittag an einfach beim Festzelt vor dem Jakobusbrunnen, so lange, bis schließlich die Hütchen alle waren.

Hach, was für ein Vatertag !!

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s