04.12.2011 Zum Glück überdacht: Weihnachtsmarkt 2011

Am Stand des MVH

Rudolf, das rotnasige Rentier hätte wenig Spass am Wetter gehabt und wäre vermutlich nur mit Flossen zum Harheimer Weihnachtsmarkt gelangt. Pünktlich zum Weihnachtsmarkt wollte das Wetter vermutlich einmal zeigen, dass auch die Harheimer nicht immer auf Winterwetter bauen können. Diese wiederum waren aber weitblickend und schlau genug, ein großes Zelt über den Weihnachtsmarkt zu bauen, so dass der Glühwein nicht durch den Regen

Weihnachtsmarkt

Ein Schirm für den König

Prost

allzusehr verdünnt wurde. Lediglich die Heiligen Drei Könige schauten etwas bedröppelt drein, und hätten einen Regenschirm gut gebrauchen können.  Unter dem Zelt dagegen herrschte gute Stimmung vor, weihnachtliche Musik vom KJV, Glühwein rot und weiß, Kartoffelsuppe, Gulaschsuppe und andere kullinarische Köstlichkeiten rückten das bisschen Regen schnell an den Rand. Alteingesessene Harheimer wissen es schon lange: Am Weihnachtsmarkt ist der alte Kirchplatz in Harheim das Wohnzimmer der Bürger. Und so blieben die Harheimer trotz des Regens weit über offiziellem Ende des Weihnachtsmarktes zusammen. Wer wollte auch schon bei dem strömenden Regen nach Hause gehn.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s