18.01.2012 Rückverlagerung der Bushaltestelle Hochfeldstraße abgelehnt

Haltestelle Hochfeldstraße. Endgültiger Standort

Schluss mit dem hin und her der Bushaltestelle „Maßbornstraße/In den Aspen“ beziehungsweise „Hochfeldstraße“. Die Haltestelle wurde im Juni 2011 von der Ecke Hochfeldstraße etwa 100 Meter weiter Richtung Netto-Markt verlegt und war seitdem heftigst diskutiert. „Weshalb hat man eine komplett eingerichtete Bushaltestelle mit Wartehäuschen und Bus-Halte-Bucht aufgegeben, um sie weiter weg wieder neu einzurichten?“ Aber nicht alle Harheimer haben die lange zurückreichende Geschichte gekannt.

Die neue Lage der Haltestelle Hochfeldstraße an der Ecke zu In den Aspen wurde schon 2004 geplant. Die neue Position wurde zur besseren Erschließung des Neubaugebiets und des Wohngebiets entlang der Straße Am Römerbrunnen gewählt.

2005 wurde die Haltestelle mobilitätsgerecht ausgebaut und im Juni 2005 in Betrieb genommen. Allerdings haben zu diesem Zeitpunkt in Harheim Nord noch überhaupt keine Menschen gewohnt. Folgerichtig forderte der Ortsbeirat die Rückverlegung, bis zum Bezug des neuen Wohngebietes.

Das war schließlich im Sommer 2011 so weit. Mit dem Sommerfahrplan ging die Haltestelle, mittlerweile barrierefrei ausgebaut, wenn auch ohne Dach, erneut in Betrieb, an die zu diesem Zeitpunkt niemand mehr so richtig gedacht hat. Jetzt wollte der Ortsbeirat wieder die endgültige Zurückverlegung. Der Magistrat wollte allerdings dem hin und her nicht mehr folgen, und lehnte eine Zurückverlegung ab.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s