19.03.2012 Grüne fordern: baut endlich das Baugebiet Bonames-Ost

Was jetzt noch grüne Wiese ist, soll Baugebiet werden?

Sogar eine uralte Magistratsvorlage aus dem Jahre 1991 hatten die grünen Ortsbeiräte zur Sitzung mitgebracht. Dort war beschrieben, wie der Frankfurter Norden in den Stadtteilen Kalbach, Bonames, Nieder-Eschbach und Harheim umgeplant und neu gestaltet werden sollte. Diese Umgestaltung wurde in den letzten 20 Jahren teilweise gemacht. Nun fordern die Grünen in Harheim aber, das begonnene Projekt auch endlich einmal zu Ende zu führen.

Ein neues Gewerbegebiet am Martinszehnten, die Erweiterung des Gewerbegebietes Nieder-Eschbach, der Bau eines neuen Autobahnanschlusses, die Verlegung der U-Bahn-Station, das Baugebiet am Stadtrand in Bonames (- nach Willen des Ortsbeirates Nieder-Eschbach zum Baugebiet „Harheimer Weg/Am Eschbachtal“ umbenannt, obwohl es gar nicht am „Eschbachtal“ liegt), die Verkehrsberuhigung für die Wohnsiedlung entlang des Harheimer Wegs und die wichtige Ortsrandstrasse Bonames, die auf die Berner Straße führt – alles das war im letzten Jahrhundert geplant worden und tatsächlich auch umgesetzt. Selbst ein Großschlachthof wies die Planung noch auf. Ein Relikt des ehemaligen SPD-Planungsdezernenten Martin Wentz, der in den nördlichen Stadtteilen damals zu erbitterten Diskussionen geführt hatte.

Ein Teil der Planung wurde umgesetzt. Das Gewerbegebiet „Nieder-Eschbach“ wurde vergrößert, das Kalbacher Gewerbegebiet „Am Martinszehnten“ ist neu entstanden und damit zeitgleich auch die Autobahnanschlussstelle „Kalbach“, die neben dem LKW-Verkehr zu den Gewerbegebieten auch gleich die (geplanten) 15.000 Einwohner des neuen Stadtteils Riedberg mit aufnehmen kann. Der alte A661-Anschluss „Bonames“ wurde 2005 geschlossen, auch das war in der Planung so vorgesehen, allerdings schienen dann die wichtigsten Punkte erledigt, und der Magistrat im Römer oder die Verantwortlichen in Planungs- oder Verkehrsdezernat verloren die Lust an der weiteren Umsetzung der Planung. Das Projekt „Frankfurter Norden“ wurde kurzerhand für perfekt vollendet erklärt, obwohl noch vieles auf sich warten liess.

Die Verkehrsberuhigung entlang des Harheimer Wegs findet nicht statt, weil die Ortsrandstraße Bonames nicht gebaut wird. Die Ortsrandstraße Bonames wird nicht gebaut, weil das Baugebiet von Jahr zu Jahr weitergeschoben und nicht begonnen wird. Das Baugebiet „Harheimer Weg/Am Eschbachtal“ (ehemals Bonames-Ost) wiederum wird nicht gebaut, vermutlich da man nicht zur Riedbergbebauung eine kostengünstigere Konkurrenz schaffen will.

Somit bleibt alles beim Alten: Hunderte oder gar Tausende von Fahrzeugen quälen sich jeden Tag durch Bonames, die Suche der vielen Menschen, die nach Frankfurt ziehen wollen, nach preiswertem Wohnraum – auch nach leistbarem Eigentum, bleibt eine gern zitierte Forderung der Kandidaten für den OB-Posten. Konkrete Schritte in den vergangenen sieben Jahren allerdings: keine.

So erinnert die kleine grüne Fraktion in Harheim daran, dass dieses Projekt bis jetzt nur eine angefangene Baustelle ist, die auf die Fertigstellung wartet.

Dabei gibt es noch einen weiteren gewichtigen Grund, wegen dem die Fertigstellung sinnvoll wäre: die möglicherweise für Frankfurt sehr teuere Wiedereröffnung des Autobahnanschlusses „Bonames“ könnte eingespart werden, da mit der Ortsrandstraße die Stadtteile Harheim und Nieder-Erlenbach eine direkte Zufahrt zum Autobahnanschluss „Kalbach“ hätten. Also ein Antrag, der einen siebenstelligen Euro-Betrag einspart. Das ist doch ein ernstzunehmender Beitrag zur Haushaltskonsolidierung!

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s