22.06.2012 Naturschutz- und Jägervereinigung unterstützt Grundschule

Rektorin Ruth Mayböhm mag das Fernglas lieber als die Becherlupen mit der Spinne drin. Manfred Bockenheimer und Heinz Göbel freuen sich über den Weitblick.

Dass Kühe nun mal nicht lila sind, das lernen Harheimer Kinder bereits früh. Vorausgesetzt, sie begegnen den landwirtschaftlichen Betrieben aufmerksam und mit Neugier. Dass die Natur  noch viele andere spannende Dinge bereithält – auch das können die Kinder in Harheim erfahren. Das Naturschutzgebiet Harheimer Ried liegt für die kleinen Umweltforscher ja geradezu vor der Haustüre.

Damit die Grundschule mit geeignetem Material ausgestattet ist und den Forscherdrang der Kinder im Bezug auf Natur noch weiter fördern kann, dafür hat die Naturschutz- und Jägervereinigung Harheim der Rektorin der Grundschule, Ruth Mayböhm, einen „Lernort Natur Koffer“ übergeben. In dem rund 400 € teueren Koffer findet sich nicht nur ein Fernglas und Becherlupen, auch ein Naturführer zur Bestimmung von Tieren und Pflanzen, Fellbeispiele und darüber hinaus sind in Klassenstärke Broschüren und Unterrichtsfolien im Koffer enthalten, so daß sich die Rektorin der Grundschule schon auf die Exkursionen freut. „Wir wollen schon früh die Kinder für das Thema Natur sensibilisieren“ betont der Vorsitzende der Naturschutzvereinigung, Manfred Bockenheimer, der zusammen mit Heinz Göbel und Anne Brandes den Koffer der Schule symbolisch unter einer großen Rotbuche im Schulhof überreicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s