09.11.2012 Kriminell! Altkleidercontainer werden gestohlen

Wollen Sie etwas gutes Tun, dann werfen Sie ihre alten Kleider nicht in diesen Container.

€ 2500 Belohnung für einen Hinweis! Die ältere Dame mit den drei Plastiktüten voller alter Textilien vor dem Altkleidercontainer am Netto schluckt und ist empört. „Also nee, da hilft das Rote Kreuz anderen Menschen und dann klaut man ihre Container. Unverschämtheit sowas!“ Möglicherweise ist die Welt grausam. Aber erst auf den zweiten Blick erkennt man, wer hier Täter und wer Opfer ist.

Der Altkleidercontainer in der Maßbornstraße sieht zwar so aus, als wäre er vom Roten Kreuz aufgestellt worden. Er ist es aber nicht. Der Container wurde dort von einem Gewerbebetrieb aufgestellt, der damit Geld verdient, alte Textilien zu verwerten. Im Gegensatz zum Roten Kreuz hat sich der Aufsteller auch nicht damit aufgehalten, nach einer Standgenehmigung zu fragen. Und logisch, natürlich zahlt er auch keine Gebühr für die Aufstellung des Containers, so wie es das Rote Kreuz tut. Diese Altkleidercontainer stehen schlicht widerrechtlich dort. Und so ist es vermutlich auch nicht der Mitbewerb, der die Container klaut. Eher wird es das Grünflächenamt sein, das die Eigentümer der Container erst drei Mal schriftlich auffordert, die Metallungetüme zu beseitigen, und sie dann schließlich selbst beseitigen lässt, wenn der Eigentümer keine Lust dazu hat. Manchmal allerdings ist der Altkleiderverwertungsgewerbebetrieb  schneller als der Wagen vom Amt. Dann wird der Container an den Haken genommen und ein paar Meter weiter auf einer anderen Stellfläche wieder abgestellt, damit das Spiel von neuem beginnen kann.

Der Altkleidercontainer am Netto übrigens wird nicht vom Grünflächenamt beseitigt. Der steht nämlich auf privatem Grund und Boden. Der Grundstückseigentümer hat den Klamottenhändler zwar schon aufgefordert, das Teil zu beseitigen. Allerdings erfolglos.

Vielleicht kommt am Ende noch jemand auf die Idee, den Container abzutransportieren, bei der 06421-26826 anzurufen und gegen die ausgelobten 2,500 € Belohnung den Standort zu nennen. Aber ein Tip zuvor: Prüfen Sie zuvor unbedingt, ob sich unter der Telefonnummer überhaupt jemand meldet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s