26.11.2013 Bonameser gründen Bürgerinitiative gegen Baugebiet

Bonames-Ost: wirds hier preiswerten Wohnraum für 5000 neue Einwohner geben?

Bonames-Ost: wirds hier preiswerten Wohnraum für 5000 neue Einwohner geben?

Der Saal der evangelischen Kirchengemeinde am Kirchhofsweg in Bonames ist rappelvoll. Rund 200 Bonameser haben sich eingefunden, um die Bürgerinitiative „L(i)ebenswertes Bonames“ zu gründen. Grund für den Unmut der Bürger sind die am 11. Oktober vorgestellten Bebauungspläne des Planungsamtes  für das Baugebiet „Am Eschbachtal“, besser bekannt unter seinem alten Namen „Bonames-Ost“ hieß. Auf rund 1200 Wohneinheiten hatten sich die Bonameser im Jahr 2001 noch mit dem Planungsamt geeinigt. Anstatt 1200 werden aber nun 2000 Wohneinheiten geplant.

Der Planungsdezernent Olaf Cunitz – an diesem Abend leider nicht anwesend – verweist auf Wohnungsnot. Frankfurt wachse pro Jahr um 10000 bis 12000 Einwohner. Da sei es Teil der sozialen Verantwortung, für mehr Wohnraum zu sorgen. Die Bonameser Bürgerinnen und Bürger sehen das aus ihrer Sicht: „Bonames ist ein liebenswerter Stadtteil. Wir lassen uns das von den Planern nicht kaputtmachen“ äußert sich Thomas Kettner, eben gerade frisch an die Spitze der Bürgerinitiative gewählt. Die Entschlossenheit der Bonameser ist spürbar. „Wenn die Stadt sich nicht mehr an den vereinbarten Konsens hält – weshalb sollten wir uns noch dran gebunden fühlen?“  sagt ein Alt-Bonameser wütend und schlägt vor, die Bebauung in Bonames völlig zu verhindern.

Das Bild von Anwohnern, die sich an Bäume ketten, wird beschworen. Mal sehen, wann der Begriff „Bonames21“ fällt. Die Zeit, einen friedlichen Konsens mit Leben zu füllen, scheint vorbei. Die Bonameser rüsten sich für einen harten Kampf.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s