11.02.2014 Idee verworfen. Keine Trabantenstadt bei Harheim.

nur für Landwirtschaft

nur für Landwirtschaft

Die Idee, die Pläne im Frankfurter Norden zwischen Harheim, Nieder-Erlenbach und Nieder-Eschbach einen neuen Stadtteil mit bis zu 16000 Einwohnern zu bauen, ist verworfen. Beim traditionellen Landwirtschaftsgespräch zwischen Vertretern des Magistrats und der Bauernschaft hat OB Peter Feldmann erklärt, dass sich die Stadt Frankfurt über Ortsranderweiterungen ausdehnen werde und sein Vorschlag eines neuen Stadtteils somit auf absehbare Zeit nicht mehr weiter verfolgt würde.
Die feste und geschlossene Haltung und die einhellige Ablehnung der Pläne durch die Ortsbeiräte Harheims, Nieder-Eschbachs und Nieder-Erlenbachs und quer durch alle Parteien, haben ganz sicher viel zu diesem Ergebnis beigetragen. Wer sagt denn, das Ortsbeiräte keinen Einfluß haben können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 11.02.2014 Idee verworfen. Keine Trabantenstadt bei Harheim.

  1. Dimmer Busch schreibt:

    Das ganze Gebiet dort ist Agrar-Brach-Landschaft ohne großen Ökologischen Nutzen.Schön wäre wenn man da mal größere Flächen aufkaufen und aufforsten würde. Ein Waldgebiet hier im Norden fehlt einfach. Und zu den Erweiterungen: Denke mal man kann genauso gut Nieder Erlenbach bißchen erweitern und Nieder Eschbach in die besagte Richtung (also natürliches Wachstum der Ortschaften) & gleichzeitig den dörflichen Charakter erhalten in dem man nur max EFH, 2FH – Häuser gestattet. Zu enge Bebauuung ist erstmal häßlich und bringt den Bewohner auch keinen Wohnwert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s