10.11.2014 Grosses Kino: „Harheim – einfach zauberhaft“ wird uraufgeführt

Ton ab Kamera läuft

Ton ab Kamera läuft. Das Drehteam in Action

Wird etwa eine neue Folge von „Die Wilsheimer“ gedreht? Viele Harheimerinnen und Harheimer haben sich an die kultige sechteilige Fernsehserie von 1987 mit Hansjörg Felmy und Gila von Weitershausen erinnert, als an der Kerb ein Kamerateam mitten im Gickelschmiss das Geschehen einfing.  Der Kultfilm beschreibt Szenen eines Dorfes, das von der Stadt Frankfurt eingemeidet werden soll. Tatsächlich könnte man sich eine Serie „Die Wilsheimer II“ gut vorstellen, die das Dorf 40 Jahre nach der Eingemeindung zeigt.

Das Filmteam in Harheim in diesen Wochen hatte ein anderes Drehbuch und eine andere Zielsetzung. Das Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt ist schon lange dabei, jeden Frankfurter Stadtteil mit seinen Eigenheiten in einem kurzen Video darzustellen. Als einer der letzten Stadtteile war nun auch Harheim an der Reihe. Und nun sind wir doch alle neugierig, was das Kamerateam Interessantes in Harheim gefunden hat (- neben dem Gickelschmiss natürlich), das einen Einblick in das Innenleben unseres Stadtteils gewährt.

Film ab also am Montag abend, 20 Uhr, zu Beginn der Bürgerfragestunde vor der Ortsbeiratssitzung, Clubraum1+2 im Bürgerhaus.  Übrigens: die Besetzungsliste der Wilsheimer enthält prominente Besetzung, so spielte dort Iris Bergen und Monica Bleibtreu genauso mit wie Lia Wöhr und Sibylle Nicolai. Mal sehn, wer im Harheim-Video die Hauptrolle übernimmt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s