08.05.2015: Jetzt aber mal LANGSAM. Die Raserstrecke Im Niederfeld

Im Niederfeld - Zielgerade. Aber wo ist das Ziel.

Im Niederfeld – Zielgerade. Aber wo ist das Ziel.

Thomas M. hat es satt. „Wir sind von Frankfurt raus ins friedliche Harheim gezogen und haben gedacht, hier wäre Ruhe. Aber hier rasen schon morgens um 6 die LKWs mit 60 Sachen über die Straße“. Der Neu-Harheimer Im Niederfeld hat Angst um seine zwei kleinen Kinder. „Muss denn immer erst etwas passieren?“. Seit der Harheim-Süd Kreisel geöffnet wurde, sei der Verkehr sehr angestiegen, vielfach auch der Durchfahrtverkehr zur Haintalstraße und zum Auweg. Thomas M. fordert deswegen, dass neben geschwindigkeitssenkenden Maßnahmen die Durchfahrt zum Auweg sofort gesperrt wird.

Im Niederfeld. Die langezogene Straße, die so harmlos sich an der ganzen Südgrenze von Harheim entlangzieht, sie sieht tatsächlich ein wenig wie eine Zielgerade aus. Dass an den Einmündungen von rechts Vorfahrt zu beachten ist, übersehen wohl viele der Fahrer. Gleichfalls einer dummen Gewohnheit oder Gedankenlosigkeit folgend, übersehen aber auch viele, dass ein Auto nicht auch dem Gehweg abgestellt werden darf, auch nicht zum Teil. Fahrzeuge müssen auf der Straße geparkt werden. Im Niederfeld ermöglichen aber viele auf dem Gehweg parkende Fahrzeuge erst die höheren Geschwindigkeiten, weil sie auf der Straße Platz machen. „Damit die LKW durchkommen“, meinen die Parker. Gut gemeint, aber die LKW und die PKW kommen jetzt natürlich viel schneller durch.

Raserstrecke Im Niederfeld? Ob dort wirklich gerast wird hatte auch das Straßenverkehrsamt untersucht. Vom 12.3.2015 bis zum 19.3.2015 wurde Im Niederfeld eine Langzeitmessung durchgeführt. Das Ergebnis: lediglich 5,3% der Fahrzeuge hatten die zulässige Geschwindigkeit überhaupt übertreten. Für das Amt eine absolut unauffällige Übertretungsquote, die es nicht erfordert, häufigere Geschwindigkeitskontrollen durchzuführen. Diese Blitzer müssen an verkehrlichen Schwerpunkten eingesetzt werden.

Das Straßenverkehrsamt sieht keinen Handlungsbedarf und lehnt auch Bodenschwellen ab. Hauptsächlich aus Lärmschutzgründen.

Und nun? Alles klar? Oder sieht das eher nach Hängepartie aus. Vermutlich wird es dabei bleiben, dass die Anwohner viel zu viele Fahrzeuge schneller als 30 km/h wahrnehmen werden und das Amt dabei bleibt, dass das aber durch Messungen nicht bestätigt wird. Die einen fürchten, es müsse erst ein Unfall geschehen, und die anderen führen an, dass es in Harheim seit vielen Jahren schon keinen Unfall mehr gegeben hat.

Eine letzte Hoffnung bleibt: Die Straße selbst ist noch nicht endgültig fertiggestellt. Das wird erst begonnen, wenn Harheim-Süd weitgehend mit Wohnhäusern bebaut ist. Dann erst werden die Parkbuchten und der Gehweg endgültig hergestellt. Gerade dann kommt noch einmal der Zeitpunkt, an dem mit intelligenter Gestaltung vielleicht sinnvoll eingegriffen, und die lange Zielgerade ein wenig entschärft werden kann. Vielleicht sind dann die vielen Handwerker auch nicht mehr da, und die Autos, die dort dann durchfahren, sind hauptsächlich die Fahrzeuge der Nachbarn, die auch Kinder haben und ganz bestimmt vernünftig fahren werden. Vielleicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 08.05.2015: Jetzt aber mal LANGSAM. Die Raserstrecke Im Niederfeld

  1. Ralph Ludwig schreibt:

    und erst im Altkönigblick, dass ist eine Rennstrecke trotz Ausweisung einer Spielstraße.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s