20.06.2015 Königliche Gäste beim Hoffest

Königliche Hoheiten bei Axel Schmidts Hoffest

Königliche Hoheiten bei Axel Schmidts Hoffest

Hoher Besuch bei der feierlichen Eröffnung des „Hoffestes“ bei Familie Axel Schmidt. Neben Thomas Mann (CDU) , der als Europaabgeordneter direkt aus Brüssel angereist war, und neben dem hessischen Wissenschaftsminister Boris Rhein (CDU) waren unter anderen die Landtagsabgeordnete Martina Feldmeyer (Grüne) dabei und aus dem Römer in Frankfurt Reformdezernent Jan Schneider (CDU) und der Fraktionssprecher der Grünen im Römer, Manuel Stock. Einen kleinen protokollarischen Lapsus erlaubte sich der Nieder-Erlenbacher Ortsvorsteher Matthias Mehl allerdings bei der TagdesHofes2015_6021 TagdesHofes2015_5992

Königliche Hoheiten

Königliche Hoheiten

Begrüssung der Gäste, da er die anwesenden königlichen Würdenträger erst nach den Vertretern der Politik begrüsste, nämlich die Hessische Milchkönigen Svenja Löw und die Gambacher Erdbeerkönigin Angelika I. Nebenbei – die königlichen Hoheiten hatten es geschafft, die kurzweiligsten und knackigsten Grussworte zu überbringen, Man sieht, dass sich royale Routine einfach bezahlt macht.

"Wuff, die reden immer nur über Kühe und Schweine. Das ist doch langweilig"

„Wuff, die reden immer nur über Kühe und Schweine. Das ist doch langweilig“

Aber wegen Grußworten allein wären sicherlich die vielen älteren und jüngeren Agrarinteressierten nicht gekommen, sonderen eher, um die grossen Traktoren anzusehen, oder die süssen Schweinchen, oder das Kälbchen mit der Mutterkuh, oder einfach nur, um zu sehen, was die Fischer oder die Jäger so machen. Oder um eines der leckeren Tortenstückchen von der Kuchentheke zu schlemmen. Oder ein kühles Bier. Oder oder oder.

nach links.

nach links.

Obwohl, das kühle Bier, das gab es auch noch am Abend, als das Hoffest sich unmerklich in das Scheunenfest wandelte, die Fischer und Jäger der Live-Musik und der Tanzfläche Platz machten, und die Gespräche sich weg von Traktoren und Düngemitteln und der Pfingstbergbebauung zu den noch ungelösten Fragen hinsichtlich der Entscheidung ob Galopprennbahn oder DFB-Leistungszentrum bewegten, und dann, je später der Abend, zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s