21.10.2015 Was machen denn die Schafe auf dem Friedhof? Määäähen !

Die Määähdels bei der Arbeit

Die Määähdels bei der Arbeit

„Schafe auf dem Friedhof? Was machen eigentlich bloß Schafe auf dem Friedhof?“ Die ältere Friedhofsbesucherin ist etwas verwundert. Zwar nicht direkt bei den Gräbern, aber in dem durch einen Zaun abgetrennten Erweiterungsbereich des Friedhofs hinter der Trauerhalle sind seit einigen Wochen Schafe zu sehen, die dort friedlich grasen und ganz nebenbei ihren Teil zur Landschaftspflege beitragen. Die scheuen Tiere gehören Pia Simon, Tierärztin in Bonames und ihrem Mann Rolf Sehr ,von Beruf Förster, die ein seltenes Hobby und eine seltene Leidenschaft haben: nämlich diePflege seltener und alter Schafsrassen. Auf dem Friedhofserweiterungsgelände grasen neben dem Pommerschen Landschaf auch schon mal ein geschecktes Bergschaf.  Und die määhen nicht nur das Erweiterungsgelände des Friedhofs und nehmen gleichzeitig dem Grünflächenamt die Pflegearbeit ab, sondern das Beweiden durch Schafe pflegt und schont die Wiese. „Statt unter den Apfelbäumen mit dem Traktor zu mähen, ist es doch viel besser zu einer Beweidung durch Schafe und zu einer ökologischen Landschaftspflege zurückzukehren“, meint Förster Sehr. Damit tragen die von Pia Simon liebevoll als „Määähdels“ genannten Tiere zum ein klein wenig zum Landschaftsschutz bei.

Wenn Ihnen also bei Ihrem nächsten Friedhofsbesuch ein paar Määähdels zusehen, dann mähen Sie doch einfach freundlich zurück.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s