23.01.2016 Birkenwald abgeholzt. „Stadt“ schafft vollendete Tatsachen!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Legal oder illegal? Gerodete Birken im Niederfeld.

„Die Stadt hat vollendete Tatsachen geschaffen!“. Tobias Jänicke von der IG Harheim in Gründung ist stinksauer. „Die haben doch ganz genau gewusst, dass am Abend den Bürgern das Flüchtlingsheim vorgestellt wird, und am Nachmittag roden die schon mal das Gelände. Und dann reden die noch von Einvernehmlichkeit. Die Verarschen uns doch …“

„Zufall“ sagt Simone Zapke an diesem Abend. Sie hat von der Rodung nichts gewusst. Einen Zusammenhang mit der Bauvoranfrage des DRK, auf diesem Grundstück eine Wohnanlage für Senioren und Flüchtlingen zu bauen, sieht die Leiterin der Bauaufsicht nicht. „Es gibt ja noch gar keinen Bauantrag und auch keine Genehmigung“. Gerade das senkt den Adrenalinspiegel der IG Harheim Mitinitiatoren aber keineswegs. „Die gehn einfach davon aus, dass das schon genehmigt werden wird, deshalb haben sie gerodet“.

Fakt ist: das betreffende Grundstück ist Eigentum der Stadt Frankfurt. Als Eigentümerin darf die Stadt dort roden, solange sie die betreffenden Satzungen berücksichtigen und die Untere Naturschutzbehörde keine Einwände hat. Die Stammdicke der Birken ist dabei offenbar zu gering, dass eine Fällgenehmigung eingeholt werden müsste.

Ortsvorsteher Helmut Seuffert (Grüne) ist indes überrascht. „Das wäre eine neue Erfahrung, dass sich Sozialdezernat, Liegenschaftsamt, Naturschutzbehörde, Grünflächenamt und das beauftragte ausführende Unternehmen gleichzeitig so vernetzt hätten, dass eine konzertierte Aktion ausgerechnet am Mittag vor der großen Bürgerversammlung möglich wäre. So viel Logistik kann man bei der Verwaltung der Stadt Frankfurt plausibel gar nicht vermuten.“

Zufall – oder Absicht? Vielleicht wird diese Frage nie geklärt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu 23.01.2016 Birkenwald abgeholzt. „Stadt“ schafft vollendete Tatsachen!

  1. Schmidt schreibt:

    Es liegt doch auf der Hand warum jetzt schon gerodet wurde! Bei der Ortsbeiratssitzung am 14.01.16 würde verkündet, dass im 2. Quartal angefangen werden soll zu bauen. Ab März ist jedoch Brut- und Setzzeit! Somit hätten bis in den späten Sommer hinein keine Bäume gefällt und auch keine Hecken entfernt werden dürfen. Somit stand schon bereits vor der Harheimer Bürgerversammlung fest, dass das Vorhaben umgesetzt werden soll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s