13.04.2017 Edwin Schmidt – ein Nachruf

netto4435

Edwin Schmidt (rechts) beim Richtfest des Netto-Marktes am 25.02.2005

Große Worte waren seine Sache nicht. Politische Rhetorik hatte er lieber anderen überlassen. Er war eher da zu finden, wo man sich durch ehrliche Arbeit auch einmal die Hände schmutzig macht. Eher jemand, der anpackt als stundenlang darüber reden. Eher jemand, der nicht immer danach fragt, was es ihm bringt. Edwin Schmidt ist in der Nacht zum Palmsonntag gestorben.

Dreizehn Jahre lang saßen wir gemeinsam im Ortsbeirat. Er auf der Seite der CDU-Fraktion, ich bei den Grünen. Zu den Vielrednern hatte er wirklich nicht gehört. Aber wenn er sich zu Wort meldete, hatte er immer einen sachlichen und wichtigen Beitrag und eine ausgewogene wohlüberlegte Meinung. Die Ansiedlung des Netto-Marktes in Harheim-Nord geht ganz wesentlich auf seine Initiative zurück. Und auch neben seiner Arbeit im Ortsbeirat war Edwin Schmidt zumeist bescheiden im Hintergrund an vielen Stellen für das Leben im Stadtteil aktiv. Wir erinnern uns gerne an ihn. (hs)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s