17.04.2017 Gesucht und gefunden! Traditionelles Ostereiersuchen und ein bisschen Sonnenschein

Ostereisuche 2017

Zwei Eier? Maria(5) will noch weitersuchen….

Das hatte Ralf Kleinschmidt von „Jugend in Harheim e.V.“ (JuKiHa) schon befürchtet. Traditionell schüttet es am Ostermontagmorgen. Mindestens in Harheim über der Sportanlage, und damit genau da, wo der Osterhase doch die Eier verstecken sollte, die am Nachmittag von den Harheimer Kindern dann zur Freude ihrer Eltern aufgespürt werden würden. Aber während der Osterhase sich vermutlich morgens noch ein paar nasse Pfötchen holte, klarte sich der östermontägliche Himmel bis zum Ostereisuchenstartschuss auf. Für 70 Kinder hatte der Osterhase Eier versteckt, bis eine Stunde vor dem Startschuss hatten sich gerade 20 angemeldet. Auch das scheint zur Tradition zu gehören. Als die Ostereieinsammelaktion startete, waren bereits 50 Kinder im Suchmodus. „Papaaaaa ich hab noch eins gefunden“, tönte es auch später noch über den Platz. Papa war aber schon mit Kaffee und Kuchen von der Kuchentheke beschäftigt. Auch das eine nützliche Einrichtung der Organisatoren IGH e.V. und JuKiHa e.V. Denn wohin mit den Eltern, die immer quengeln, weil sie weiter wollen, während die Kinder sich um die Traditionspflege der Eiersuche kümmern!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s