07.02.2018: S6-Ausbau: Achtung Radfahrer! Baustellenverkehr auf dem Niddaradweg bei Bad Vilbel.

S6-Ausbau

Noch ist unter der B3a-Brücke über die Nidda freie Fahrt für Radfahrer

Der schnellste Weg von Harheim nach Bad Vilbel ist zugleich auch der schönste – nämlich der Radweg entlang der Nidda bis direkt ins Vilbeler Zentrum. Auf diesem Weg besonders unter der Autobahnbrücke der B3a muss ab sofort mit ungewohntem Baustellenverkehr zu rechnen sein. Dort an der B3a wird eine Behelfsauffahrt und eine Behelfsabfahrt für die LKWs gebaut, die die Gleisbauarbeiten beliefern und zusätzlich eine Behelfsbrücke über die Nidda, damit die Lastwagen auch zu den Gleisen kommen. Die DB Netz AG hat ausdrücklich versprochen, dass der Niddaradweg während der Bauarbeiten jederzeit für den Rad- und Fußgängerverkehr passierbar ist. Mit Schildern wird jedoch auf den Baustellenverkehr hingewiesen und sowohl die Fahrer der Baustellenfahrzeuge wie auch die Radfahrer und Fußgänger um erhöhte Vorsicht gebeten.

S6-Ausbau

Die Baugrenzmarkierungen lassen ahnen, dass die Bagger bald anrücken

Bislang sind lediglich einige vorbereitende Arbeiten durchgeführt worden. Der eigentliche Baubeginn steht aber in den nächsten Tagen an. Die außergewöhnlichen Zustände werden planmäßig erst einmal bis Ende 2018 andauern.

Also: seien Sie bitte vorsichtig.

 

 

S6-Ausbau

Eine Informationstafel zeigt: Hier ist Rettungspunkt 5

S6-Ausbau

Unter der Bücke ist noch Ruhe vor dem Sturm.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s