15.09.2020 Gehen Sie zurück auf Los! Schnallen Sie sich an. Planungsphase Null für das Gymnasium-Nord in Bonames beginnt in Kürze.

B-Plan 923 Nordwestlich auf der Steinernen Straße

Endlich ein Gymnasium Nord für die vielen Schüler*innen im Frankfurter Norden – davon träumen viele junge Familien in den paradiesischen Wohnvierteln am nördlichen Stadtrand schon lange. Bislang hatte die junge Generation auf dem Weg zur Karriere morgens lange, beschwerliche Wege in die Innenstadt oder wenigstens bis zum Riedberg, wenn sie denn schon unbedingt ein Gymnasium besuchen wollten. Jetzt kündigt das Bildungsdezernat eine neue Epoche an. Träume werden endlich real. Die Planungsphase Null für ein Gymnasium in Bonames beginnt. Momentchen mal. Planungsphase Null klingt seltsam. Waren wir nicht schon mal weiter?

Willkommen im Baugebiet Bonames-Ost

Einige Abonnementbesucher des Harheimer Ortsbeirats können sich noch vage erinnern. Im Januar 2016 hatte der damalige Planungsdezernent Olaf Cunitz (Grüne) in Harheim die Pläne für das neue Baugebiet „Am Eschbachtal“ geborenes „Bonames-Ost“ vorgestellt. An diesem Baugebiet hatte sich schon um die Jahrtausendwende Cunitz´ Vorvorgänger Martin Wentz (SPD) die Finger verbrannt, da alle Planungsversuche, auf den Wiesen am Ortsrand Bonames ein neues Wohngebiet mit rund 2000 Wohneinheiten zu schaffen, auf den galligen, erbitterten Widerstand der Bonameser traf. Die verteidigten nämlich die Wiesen und Kleingärten von Klein-Bonum nervig mit Zähnen und Klauen. Eineinhalb Jahrzehnte später fing Grünplanungsdezernent Cunitz die Sache ein wenig schlauer an, lud den Bonameser Widerstand zu mehreren Planungswerkstätten und erreichte am Ende mit der Festlegung auf 1580 Wohneinheiten plus einem Gymnasium im Baugebiet einen ziemlich brüchigen Burgfrieden mit den Widerständlern der l(i)ebenswürdigen streitbereiten Bürgerinitiative, die allerdings immer noch nachverhandeln wollte. „2020/21 könnte es losgehen“ schätzte der Projektleiter Ingo Lachmann damals und Dezernent Olaf Cunitz nährte die Hoffnung, dass 2022 vielleicht schon der Schulbetrieb im Gymnasium Nord in Bonames loslegen könne. Dann kam die Kommunalwahl 2016 und danach war nichts mehr wie vorher.

Willkommen in Bonames-Ost

Eine erstarkte SPD wollte angesichts der Wohnungsnot das Expressprogramm „bauen,bauen,bauen“ umsetzen, und der grüne Planungsdezernent musste nach der Abwahl den Chefsessel räumen, der nun mit dem ambitionierten Diplom-Politologen Mike Josef besetzt wurde. Danach war in Sachen Baugebiet „Am Eschbachtal geb. Bonames-Ost“ zuerst Funkstille. Dann aber schien es so, als wären dem neuen roten Planungsdezernent die Ergebnisse der Planungswerkstatt mit dem widerwilligen galligen Dorf nicht grün genug. Um schnell zu greifbaren Ergebnissen und  belegbarem Wohnraum zu kommen, teilte er das Baugebiet erst einmal in zwei Teile. Damit könnte man den einen Teil mit einem Gymnasium und einer Grundschule bebauen. Den anderen mit Wohnungen. Jetzt hat das halbe Baugebiet Nr. 923 einen neuen Namen bekommen: „Nordwestlich Auf der Steinernen Straße“ und jetzt lautet die Sache mit der Hoffnung auf ein Gymnasium Nord: „Mit der Konzentration der beiden geplanten Schulstandorte im Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 923 soll eine beschleunigte Bereitstellung der Flächen und somit eine zügigere Fertigstellung der Schulen erreicht werden“. Zügiger?Damit sind die bildungswilligen Frankfurter*innen im Norden also nach einem kleinen Schlenker über die Cunitz´schen grünen Planungen jetzt immerhin in der Planungsphase … Null … angekommen. Wieviele Planungsphasen danach kommen? Wissen wir nicht. Wollen wir jetzt auch nicht wissen.


Fakten
Die „Ergebnispräsentation Planungsphase Null Gymnasium Nord“ findet am Donnerstag, 17. September 2020 ab 18.30 Uhr über Live-Stream statt.

wie die Teilnahme am Live-Stream möglich ist, erfahren Sie unter folgender Internetseite:

https://www.isep.frankfurt-macht-schule.de/informationen/ergebnispraesentation-phase-null-gymnasium-nord

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s