20.12.2020 Jetzt amtlich: Freiwillige Feuerwehr Harheim kriegt ein neues Zuhause

damit das große Fahrzeug auch in Zukunft reinpasst.

Aufatmen bei der Freiwilligen Feuerwehr Harheim. Endlich ist der Weg frei für ein neues Gerätehaus. Seit Jahren schon leiden Harheims Floriansjünger und Floriansjüngerinnen unter erheblichen Einschränkungen des jetzigen Standorts. Das Tor zur Halle war für manche moderne Einsatzfahrzeuge nicht hoch genug. Die hätten nur reingepasst, wenn man vorher ein bisschen Luft aus den Reifen abgelassen hätte. Das alte Gerätehaus in der Korffstraße 31c entsprach einfach nicht mehr dem Stand der Zeit. Irgendwann nach der Eingemeindung in den 70er Jahren war der Harheimer Freiwilligen Feuerwehr dieses Gebäude überlassen worden. Man erzählt, dass zuvor darin ein Arzt seine Praxis gehabt und der Betriebshof der eigenständigen Gemeinde Harheims seine Schaufeln, Kehrbesen und Geräte gelagert haben soll. Die FFW Harheim war damals noch beim alten Schulhaus in der Korffstraße untergebracht. Mittlerweile ist viel Wasser am Eschbach hinuntergeflossen und Generationen von jungen Menschen haben in der Jugendfeuerwehr solide Rettungstechniken und andere Skills gelernt. Die Idee, die Feuerwehr neben den Netto-Markt in der Maßbornstraße zu verlagern, ist etliche Jahre alt. Auch hier sind natürlich dicke Bretter zu bohren. Aber nun ist der erste wirklich große Schritt gemacht. Auf amtsdeutsch heißt das: die BKRZ Grundstücksgesellschaft mbH und Co. KG kriegt das Erbbaurecht zum Bau und Betrieb eines Feuerwehrgerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr.

Auf dieser Fläche neben dem Netto wird die FFW Harheim bald wohnen

Ein paar Dutzendmal schlafen müssen alle Harheimer Feuerwehrleute nun doch noch. Denn das neue Domizil auf den 1600 m² Fläche an der Ecke Altkönigblick/Maßbornstraße muss natürlich erst geplant, geprüft, offengelegt, genehmigt, finanziert, ausgeschrieben und gebaut werden. Bis dort unter lautem Tatütata das erste Löschfahrzeug ausrückt, wird es noch ein paar kurze Jährchen dauern. Aber immerhin: Das Ziel ist in Sicht. Also gute Nachrichten für Wehrführer Stefan Kämper und seine Truppe.


Fakten
Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat es beschlossen. Wer es mit eigenen Augen sehen will, bitte hier: https://www.stvv.frankfurt.de/download/M_194_2020.pdf

Und nein, die Freiwillige Feuerwehr Harheim ist kein Party- und Bratwurstclub, sondern ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder sich im Falle kleiner oder großer Katastrophen ehrenamtlich, schnell und kompetent um die Sicherheit und das Wohl der Bürger*innen kümmern. Schon Kinder und Jugendliche lernen in der Jugendfeuerwehr dazu wichtige Verhaltensweisen, Techniken und dem Umgang mit den Geräten. Mehr dazu auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr Harheim: www.ff-harheim.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s