15.01.2021 Was sich ändert im neuen Jahr: RMV-Fahrpreise bleiben stabil

Überraschung: RMV-Fahrpreise werde nicht teurer

Was sich ändert zum neuen Jahr? Für die Frankfurter Rundschau war das am Jahreswechsel klar: die RMV-Fahrpreise für Busse und Bahnen bleiben stabil. So ganz klar war dagegen nicht, ob die deutlich hinterlegte Ironie Absicht war. Denn in den vergangenen Jahren hatte die RMV eigentlich pünktlich zum 1. Januar in jedem Jahr die Fahrpreise angehoben.

Zuletzt sind Ticketpreise des RMV am 1. Januar 2020 „angepasst“ worden. Um durchschnittlich 1,5 Prozent. Davor war es zum 1. Januar 2019, ebenfalls um 1,5 Prozent. Und – ewig grüßt die Fahrpreiserhöhung – natürlich war auch zum 1. Januar 2018 die Anpassung an die allgemeine Kaufkraftentwicklung um 1,5 Prozent nötig. Wieso also nun der RMV von der alljährlichen traditionellen Preiserhöhung zum 1. Januar 2021 absieht? Vielleicht hängt es mit den nahenden Kommunalwahlen im März zusammen. Oder mit der Corona-Pandemie. Ganz klar ist es nicht.

Aber eigentlich hatte sich die Frankfurter Rundschau dann doch geirrt. Die Fahrpreise des RMV werden zwar nicht zum 1. Januar 2021 angepasst. Die Fahrpreiserhöhung wird lediglich um sechs Monate auf den 1. Juli 2021 verschoben. Vielleicht findet die RMV dann zum 1.1.2022 wieder zurück zur traditionellen Preisanpassung zu Neujahr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s