07.10.2021  Harheim bekommt öffentliches WLAN? Im Prinzip ja. Allerdings ….

So ein WLAN-Hotspot wäre schon eine tolle Sache. Man muss nur jemand finden, der ihn bezahlt.

Harheim soll freies öffentliches WLAN kriegen. Gleich drei Anträge hatte dazu die Harheimer SPD gleich in der ersten Ortsbeiratssitzung am 3. Mai 2021 gestellt. WLAN in der Verwaltungsstelle Harheim, WLAN im Bürgerhaus Harheim und WLAN auf dem „Alten Kirchplatz“ im Harheim. Das Bürgeramt und das Bürgerhaus sollte damit als „Blaupause für die flächendeckende Ausstattung mit WLAN“ in ganz Frankfurt dienen. Was ist daraus geworden?

Mindestens ein Teilerfolg. Die Anregung für WLAN im Bürgeramt wird gerne vom Magistrat aufgegriffen und – im Rahmen „der zur Verfügung stehenden Ressourcen“ umgesetzt. Was immer das heißen mag. Das WLAN-Signal wird nach dem Ausbau im gesamten Wartebereich der Außenstelle des Bürgeramtes empfangen werden. Vorausgesetzt natürlich, das Bürgeramt öffnet irgendwann einmal wieder. Denn die Außenstelle Harheim ist immer noch coronabedingt geschlossen. Das heißt: WLAN ja, aber nicht öffentlich.

WLAN vor und im Bürgerhaus? Klar. Aber nur für Gäste.

Etwas besser sieht es im Bürgerhaus aus. Die ABG plant noch in diesem Jahr die Errichtung eines WLAN-Hotspots für die Kundinnen und Kunden des Bürgerhauses Harheim. Die Nutzerinnen und Nutzer werden mit jeweils aktuellen Zugangsdaten zeitbegrenzt auf das Internet zugreifen können. Das heißt: öffentliches WLAN ja, jedenfalls für die Kundinnen und Kunden des Bürgerhauses.

Und der „Alte Kirchplatz“ in Harheim? Da schreibt der Magistrat genau das Gleiche, was er schon einer Reihe anderer Stadtteile wie z.B. Nieder-Erlenbach oder Fechenheim auf den Wunsch nach kostenlosem WLAN für alle geantwortet hat:

Die städtischen Ämter und Kultureinrichtungen bieten zum Teil einen kostenfreien Internetzugang über WLAN für die Bürgerinnen und Bürger an. Dieses Angebot wird stetig erweitert. Darüberhinausgehende WLAN-Installationen im öffentlichen Raum sind seitens des Magistrats aus wirtschaftlichen Gründen nicht vorgesehen. Es wird auf die Angebote der kommerziellen Telekommunikationsanbieter verwiesen

freies WLAN auf dem Harheimer Kirchplatz? Das wirds wohl nicht geben.



Konkret also: freies WLAN im öffentlichen Raum in Harheim – nein. Weil nämlich zu teuer. Frei und gratis ist eben nicht kostenlos. Irgendwer muss die Zeche bezahlen. Keine Überraschung also: Wer auf dem Harheimer Kirchplatz ins Internet will, wird also auch weiterhin ein entsprechendes Datenvolumen selbst buchen müssen. Freies, kostenloses WLAN für alle, das war dann doch etwas zu viel versprochen.

Fakten:
Stellungnahme ST1292 – WLAN auf dem „Alten Kirchplatz“ in Harheim

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s