03.12.2021 Viel Unmut und Ärger: Die Harheimer Impfaktion

Damit hatte Ortsvorsteher Dr. Frank Immel nicht gerechnet. Eine Welle von Beschwerden und Unmut prasselt auf den Mitorganisator der Harheimer Impfaktionen gleich zu Beginn der Bürgerfragestunde ein. Chaotische Zustände hätten den Einsatz der Polizei erfordert, der Impfstoff hätte für die lange Schlange der Impfwilligen bei weitem nicht ausgereicht, die Impflinge hätten stundenlang auf ihre Impfung im Freien warten müssen. Das stimme gar nicht. Impfstoff wäre ausreichend gewesen, einen Polizeieinsatz habe es nicht gegeben. Leicht genervt stellte der Ortsvorsteher dar, dass nach den erfolgreichen und geordnet abgelaufenen ersten Impfaktionen im katholischen Pfarrheim jedoch niemand mit so viel Andrang gerechnet hatte. Und da solche Impfaktionen schon Wochen vorher terminiert und geplant werden, die letzte Aktion weder vorhersehen konnte, dass wegen den stark angestiegenen Inzidenz-Zahlen der Andrang so groß würde, noch, dass die Zahl der gelieferten Impfdosen gekürzt worden war. Vorschläge zur besseren Ablaufgestaltung ist er jederzeit aufgeschlossen. Der Vorschlag eines entzürnten Bürgers allerdings, ihm die Impfspritze einfach mitzugeben, da er sie sich selbst spritzen könnte, konnte die leicht angespannte Stimmung auch nicht retten.

Dabei waren sich alle engagiert an der Diskussion Beteiligten klar darüber, dass die lokalen Impfaktionen im Stadtteil eine wichtige und feine Sache sind und deswegen unbedingt wieder stattfinden sollen. Und das werden sie auch.

Die nächsten Impftermine in Harheim finden statt:
am 27. Dezember 2021, 13-19 Uhr im katholischen Pfarrheim
am 13. Januar 2022, 13-19 Uhr in der evangelischen Kirche.

Mitgebracht werden muss Impfpass, Krankenkassenkarte und Personalausweis.
Kinder von 12 bis 15 Jahren werden nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten geimpft, Jugendliche ab 16 Jahren brauchen eine schriftliche Einverständniserklärung. Die notwendigen Formulare können [hier] heruntergeladen werden.


Boosterimpfungen wird es für alle geben, deren Zweit-impfung mindestens 6 Monate zurück liegt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s