05.01.2022 Das fängt ja gut an: Bürgeramt Nieder-Eschbach geschlossen

Das seit vielen Monaten geschlossene Bürgeramt Harheim. Nun ist auch noch das Bürgeramt in Nieder-Eschbach geschlossen

Führerschein umtauschen, Anmeldung einer Wohnung, Führungszeugnis bekommen, Personalausweis verlängern oder nach Diebstahl wiederbekommen, neuen Pass beantragen – alles normalerweise kein Problem, solange Sie in der Innenstadt wohnen. Hier am Stadtrand sieht es anders aus. Nachdem das Bürgeramt Harheim genauso wie die Bürgerämter in Nieder-Erlenbach und in Kalbach schon seit Beginn der Corona-Pandemie im April 2020 geschlossen und nicht wieder geöffnet wurden, ist nun auch das nächstgelegene Bürgeramt Nieder-Eschbach bis auf Weiteres zu. Wegen Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen, wie die Stadt Frankfurt angibt. So viele geschlossene Bürgerämter in den nördlichen Stadtteilen am Stadtrand – kann das Zufall sein?

Das Harheimer Bürgeramt stand in der Vergangenheit schon häufiger auf der Streichliste des jeweils zuständigen Dezernenten. Genauso häufig ist es den Harheimer Ortsbeiräten regelmäßig gelungen, die endgültige Schließung abzuwenden. Zuletzt hatten Ende November die Harheimer Ortsbeiräte gemeinsam beantragt, dass der Magistrat in der Verwaltungsstelle Harheim wieder einen coronakonformen Normalbetrieb einrichten möge. Eine Antwort steht noch aus.

Besonders wegen ihrer lokalen Nähe und Erreichbarkeit für die Bürgerinnen und Bürger sind diese Bürgerämter und ihre Außenstellen besonders wichtig. Denn jetzt werden alle servicesuchenden Bürger*innen auf das Bürgeramt Nordwest im Nidaforum 3 verwiesen. Das ist im Nordwestzentrum. Bürgerinnen und Bürger können somit ihre Angelegenheiten bei Bedarf mit ein bisschen Shopping verbinden, vorausgesetzt, sie haben überhaupt eine Möglichkeit, dorthin zu reisen. Nur genau damit haben dummerweise ausgerechnet Senior*innen leichte Schwierigkeiten. Die spielen leider in den Überlegungen des Frankfurter Magistrats keine Rolle.

Bei Angelegenheiten, die Sie in einem der Bürgerämter erledigen wollen, brauchen Sie also vorerst
a) eine Terminvereinbarung im Bürgeramt Ihrer Wahl (–> Terminvereinbarung)
b) einen Impf- oder Genesenenausweis oder einen max. 24 Stunden alten Testnachweis und ganz sicher einen geeigneten Mundschutz
c) eine Möglichkeit, dieses Bürgeramt termingerecht und lebend zu erreichen. (Für das Bürgeramt Nordwest im Nidaforum 3 unten beschrieben)


Anreise
Wie kommen Harheimer*innen nun zum nächsten noch geöffneten Bürgeramt im Nidaforum 3?

Per Fahrrad: 29 Minuten
Am einfachsten und schönsten geht das natürlich mit dem Fahrrad am Niddaradweg entlang. Sie brauchen etwa 29 Minuten hin, und nochmal so viele zurück.

Per Bus 28 & Bahn U9
Sie nehmen den Bus 28 bis zur U-Bahn-Haltestelle Kalbach und steigen dort in die U9 ein und fahren bis zum Nordwestzentrum. Dann noch 574 Meter Fußweg. Sie könnten das in 42 Minuten schaffen.

Per Bus 25 & Bahn S6 & Bus M60
Sie nehmen den Bus 25 bis zum Berkersheimer Bahnhof, steigen in die S6 um bis zum Bahnhof Eschersheim, steigen dort in den Bus M60 der sie bis zur Haltestelle Ernst-Kahn-Straße bringt. Von dort sind es nur noch 609 Meter Fußweg. Je nachdem, wie gut Sie zu Fuß sind: 42 Minuten

Per Auto
Die umweltschädlichste, aber schnellste Lösung ist da wieder einmal das eigene Auto. Das sind 10,7 km und ohne Stau mit etwas Glück schaffen sie das in 19 Minuten.

Fakten:
Antrag im Ortsbeirat 14 vom 15.11.2021 auf Wiedereröffnung des Bürgeramtes Außenstelle Harheim

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s