08.07.2022 Schienenersatzverkehr. Die S6 fährt in die Sommerpause.

Der RMV-Schienenverkehrersatzplan

Morgen, am 9.Juli.2022, müssen Sie stark sein. Denn jetzt beginnt die S6-freie Zeit. Bis zum 4. September 2022 fährt die gleichermaßen geliebte wie gehasste S6 gar nicht mehr. Vorteil: Sie müssen sich auch gar nicht mehr über Verspätungen und Zugausfälle ärgern. Nachteil: Wenn Sie trotzdem Ihren Arbeitsplatz, Ihre Schule, Ihrem Ausbildungsplatz erreichen müssen, sollten Sie sich dringend Gedanken machen, wie. Die Totalsperrung der S6 ist für die DB eine Herausforderung, aber noch mehr für die regelmäßigen Pendler*innen, die auf dem Weg zu Ausbildung oder Arbeitsplatz auf eine pünktliche, schnelle und zuverlässige Verbindung angewiesen sind. Denn die S6 lässt sich in vielen Fällen gar nicht ersetzen.

Was ändert sich:
S6 fährt nicht
Totalsperrung S6 von Bad Vilbel bis Frankfurt West vom 9.7.2022 – 4.9.2022

Bus 25 zum Berkersheimer Bahnhof  fährt nicht
Die Strecke wird teilweise von der Linie 28 übernommen. Der 25er fährt auf keinen Fall zum Berkersheimer Bahnhof.

Allerdings wird ein 25er Niederflurbus vermutlich während der Sperrung der U2 vom 25. Juli bis 8. August zwischen Nieder-Erlenbach, Harheim und Bonames fahren und von dort aus weiter zum Frankfurter Berg bis U-Bahn-Station Preungesheim.

Leider geben derzeit da DB, RMV und TraffiQ keine klare Auskunft.

Frage: wo kommt Harheim im Schienenersatzverkehr vor?


Folgende Änderungen bzw. Ersatzwege gibt es nun:
Buslinie 28 fährt über Harheim hinaus bis nach Nieder-Erlenbach

In Nieder-Erlenbach kann mit Bus 29 weiter zur U-Bahn-Station Nieder-Eschbach gefahren werden.

Buslinien 28 und 65. Und Knut.
Die Buslinien 28 und 65 passen jetzt zeitlich besser zusammen. Fahrgäste aus Harheim können in Nieder-Erlenbach in den Bus 65 nach Bad Vilbel Bahnhof umsteigen.

Der on-demand-Knut fährt während der S6-Sperrung auch bis zum Bahnhof Bad Vilbel und zurück. Beachten und berücksichtigen Sie aber die besonderen Buchungs- und Transportbedingungen.

Nextbike – der etwas andere Schienenersatzverkehr
An den Haltestellen Bad Vilbel (Bahnhofsnähe), Bad Vilbel Süd, Harheim (Riedhalsstraße), Frankfurter Berg, Ginnheim (Nähe Niddapark), Eschersheim und Frankfurt (West) hat nextbike Stationen eingerichtet, an denen nextbikes ausgeliehen werden können. Weshalb die DB nicht auch an der Haltestelle Berkersheim Mitte eine nextbike-Station eingerichtet hat, um damit den Anschluss von Harheim an den S6E zu ermöglichen, bleibt unklar.
 

Schienenersatzverkehrbus S6E
Für den direkten Ersatz der S6 hat die DB den S6E-Bus eingeführt. Der startet in Bad Vilbel, und fährt über Bad Vilbel Südbahnhof, nach Berkersheim Mitte (Am Kalten Berg), und weiter Frankfurter Berg (U-Haltestelle Preungesheim, Gießener Straße), Eschersheim (U-Haltestelle Hügelstraße) bis Frankfurt West (Ersatzhaltestelle in der Hamburger Allee)

Das ist im Prinzip ganz ok, aber Harheimer B&B-B (Bus&Bahn-Benutzer*innen)  kommen zur Haltestelle Berkersheim Mitte deswegen nicht, weil der Bus 25 eingestellt wurde. Die müssen also erst zu Fuß (+24 min) oder per Fahrrad (+9 min) rund 1,8 Kilometer zu dieser Haltestelle kommen. Das nextbike fällt dabei flach, denn an der Haltestelle in Berkersheim Mitte kann das bike nicht zurückgegeben werden.

Mit dem Weg verlängert sich die Fahrt

Der Weg von Harheim nach Frankfurt (West)
Mit dem Schienenersatzverkehr S6E
1. Von Harheim
a) zu Fuß (24 min)
b) per Fahrrad (9 min)
nach Berkersheim Mitte (Am Kalten Berg)

Dort einsteigen in den Bus S6E bis Frankfurt Westbahnhof (26 Minuten) 


50 Minuten min (Fußweg/Bus)
35 min für (Fahrrad)

Alternative: Bus 28/U2/S3

alternativ geht es
mit dem Bus 28 bis nach Kalbach,
dort umsteigen in die U2,
dann weiter bis zur Hauptwache, umsteigen in die S3
bis zum Westbahnhof
 
51 Minuten (also auch nicht schneller). (Zum Vergleich: gleiche Strecke mit S6: 35 Minuten)

Der mysteriöse Niederflurbus 25
Achtung: vom 25. Juli bis 8. August ist die U-Bahn Linie zwischen Dornbursch und Heddernheim für die U1, U2, U3 und U8 gesperrt.

in dieser Zeit ist ein Schienenersatzverkehr mit dem Niederflurbus 25 von Nieder-Erlenbach über Harheim bis Preungesheim eingerichtet. Dieser mysteriöse Niederflurbus taucht offenbar nicht in den offiziellen Angaben des RMV auf, wird aber in der Verbindungssuche in der angegebenen Zeitspanne einberechnet und es gibt sogar eine Angabe über dessen Linienverlauf im Internet. (oder war es das Darknet?)

Loch Ness lässt grüßen: Der mysteriöse Niederflurbus 25. Wahrscheinlich aber nur vom 25. Juli bis zum 8. August.

Alternative: Fahrradfahren
Eindeutig schneller als mit Bus und Bahn schaffen Sie es mit dem Fahrrad. Von Harheim am Niddaradweg entlang bis nach Frankfurt (West) sind Sie laut Google Maps in 38 Minuten am Ziel. Deutlich schneller als die DB das hinkriegt. Zudem billiger, Sie tun etwas für die Gesundheit, Sie sind noch emissionsärmer unterwegs, sparen mindestens 9 Euro fürs 9-Euro-Ticket. Und wenn Sie Verspätung haben, dann ist es wenigstens Ihre eigene Schuld. Nie wieder aufregen. Zudem ist diese Strecke garantiert Aufzug- und barrierefrei.

Welche Alternativen gibt es noch, um nach Frankfurt zu kommen?
Möglicherweise finden Sie auch schnelle Wege über den Bus25 und 65 nach Bad Vilbel und von Bad Vilbel Bahnhof oder Bad Vilbel Südbahnhof mit dem SEV S6X in Richtung Konstablerwache oder mit dem SEV 56E Richtung Westbahnhof. Vorsicht bitte: Bei Fahrten über Bad Vilbel verlassen Sie die Tarifzone.

Schienenersatzkaffee – für wen?
auch in günstigstem Licht besehen: Der so trocken bezeichnete Schienenersatzverkehr bringt den B&B-B aus Harheim außer deutlich längeren Reisezeiten, längeren Laufwegen und eine Menge Umsteigeschwachstellen igendwie wenig Greifbares. Der S6E ist für Harheimer B&B-B zu weit weg. Und bei der wunderbaren Idee mit dem Niederflurbus 25 von Harheim bis Preungesheim fragt man sich, weshalb der eigentlich nur für die Zeit fährt, solange die U2 gesperrt ist.

So bleibt die einzige realistische Alternative (Bus28/U2/S3), und die ist immer noch besser als ein morgendlicher und abendlicher Fußmarsch zur die S6E in Berkersheim Mitte. Der einzige Vorteil der Bahn („Wir fahren bei jedem Wetter“) gegenüber dem Radverkehr löst sich bei Regen in den Pfützen an der Baustelle Berkersheimer Bahnhof auf. Diese Alternative hat es immer schon gegeben und hat mit Schienenersatzverkehr nichts zu tun. Der Nachteil dieser Verbindung: sie ist viel zu lange unterwegs.

Fazit.
Neben ein paar marginalen Anpassungen was den Bus 65 und Knut betrifft, besteht die einzige für Harheim eingerichtete zusätzliche Verbindung als Schienenersatzverkehr für die S6:

Der Niederflurbus 25 von Nieder-Erlenbach über Harheim bis Preungesheim. Aber auch nur dem kurzen Zeitabschnitt vom 25. Juli bis zum 8. August.

Die Vorschläge des Harheimer Ortsbeirates
Die Fraktionen des Harheimer Ortsbeirates hatten in Anträgen eine Verbesserung des Schienenersatzverkehrs vorgeschlagen:
– Durchgehender 15-Minuten-Takt der Buslinie 28
– Verlängerung des Bus25 bis Bad Vilbel
– Aufnahme des Bad Vilbeler Bahnhofs in das on-demand-Angebot Knut
– Aufnahme des Ziels Heddernheim U-Bahn für on-demand-Knut
– Eine Busverbindung von Nieder-Erlenbach über Harheim bis zum Westbahnhof

Mit Ausnahme der Knut-Erweiterung nach Bad Vilbel sind alle beantragten Vorschläge nicht berücksichtigt worden. Eine Beantwortung des Magistrats zu den Vorschlägen steht aus.

Fakten:
Die offiziellen Angaben entnehmen Sie bitte den Internetseiten der RMV


https://www.rmv.de/c/de/start/frankfurt/rmv-frankfurt-aktuell/s6-sperrung-im-frankfurter-norden-gut-ans-ziel-kommen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s