26.09.2022 Die Freiwillige Feuerwehr Harheim bekommt ein neues Gerätehaus. Nur wann?

Nicht mehr ganz auf dem Stand der Zeit: Das alte Feuerwehrgerätehaus

Erfolg und ein großer Schritt nach vorne für die Floriansjünger und Floriansjüngerinnen der Freiwilligen Feuerwehr Harheim auf dem Weg zum neuen Feuerwehrgerätehaus. Seit wenigen Tagen ist es notariell und offiziell. Das Gelände im Altkönigblick direkt neben dem Netto ist von der BKRZ übernommen worden und damit kann dort das neue Feuerwehrgerätehaus gebaut werden. Der Haken an der Sache ist nur: Niemand weiß, wann mit der Planung und dem Bau denn wirklich begonnen wird. Denn die BKRZ baut immer nur ein Gerätehaus pro Jahr. Harheim hat es noch nicht geschafft, sich ganz nach vorne auf der Prioritätenliste zu schieben. Und bei 28 freiwilligen Feuerwehren in Frankfurt kann das vielleicht auch noch Weilchen dauern.

BKRZ? Das steht für „Brandschutz-, Katastrophenschutz- und Rettungsdienstzentrum-Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH & Co.KG“. Diese Firma mit dem Monster-Namen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Stadt Frankfurt am Main, die sämtliche Liegenschaften der Frankfurter Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren betreut.   

kommt wie gerufen: Die freiwillige Feuerwehr

Seit Jahren schon entspricht das alte Gerätehaus in der Korffstraße 31c nicht mehr dem Stand der Zeit. In den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts war der Harheimer Freiwilligen Feuerwehr dieses Gelände samt Gebäude überlassen worden. Der Sage nach hatte zuvor ein Arzt dort seine Praxis gehabt und irgendwann der Betriebshof der damals eigenständigen Gemeinde Harheims Schaufeln, Kehrbesen und Geräte gelagert. Dann hatten Generationen von jungen Menschen in der Jugendfeuerwehr solide Rettungstechniken und andere Skills gelernt. Aber in den vielen Jahren sind Einsatzfahrzeuge größer, breiter, schwerer und höher geworden. Irgendwann war es so weit: Zum Reinfahren musste erst die Luft aus den Reifen gelassen werden, damit das Feuerwehrauto oben am Tor nicht angestossen ist. Natürlich schlechte Voraussetzungen für einen dringenden Rettungseinsatz.  

Mit der Planung des Baugebiets Harheim-Nord anfangs der Nuller-Jahre wurde dann eine 1600 m² grosse Fläche an der Ecke Altkönigblick/Maßbornstraße eingeplant. Hier sollte das neue, schöne, größere Feuerwehrgerätehaus entstehen. Die ersten Kinder, die in den neuen Häusern des Baugebiets Harheim-Nord eingezogen und vielleicht sogar in der Jugendfeuerwehr aktiv waren, sind heute bestimmt mit dem Studium fertig. Der Netto versorgt seit 2005 Harheimer*innen mit allem Lebensnotwendigen und manchmal auch mehr. Nur die Sache mit der Freiwilligen Feuerwehr Harheims schien irgendwie in Vergessenheit geraten zu sein. Dabei werden in Zeiten zunehmend extremer Wetterereignisse die Rettungsdienste der freiwilligen Feuerwehren wichtiger denn je. Nur muss man dafür auch optimale Bedingungen schaffen.

Nun also Ring frei für die nächste Runde: Der Kampf um die Top Position in der Prioritätenliste des BKRZ.

Das Rennen um die Top-Position


Fakten: Die Freiwillige Feuerwehr Harheim
Nein, die Freiwillige Feuerwehr Harheim ist kein Party- und Bratwurstclub, sondern ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder sich im Falle kleiner oder großer Katastrophen ehrenamtlich, schnell und kompetent um die Sicherheit und das Wohl der Bürger*innen kümmern. Schon Kinder und Jugendliche lernen in der Jugendfeuerwehr dazu wichtige Verhaltensweisen, Techniken und dem Umgang mit den Geräten. Mehr dazu auf den Internetseiten der Freiwilligen Feuerwehr Harheim: www.ff-harheim.de



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s