01.10.2022 Er steht. Der Kerbebaum.

Hau Ruck

Heftiger Regen am Morgen des traditionellen Aufrichten des Kerbebaums ist zwar gut für die Blümchen und den Garten, aber lassen hinsichtlich der Kerb das Stimmungsbarometer auf ein Jahrestief fallen. Aber dann besinnt sich die Offenbacher Wetterzentrale dann doch noch und schickt für ein paar Stunden ein Hoch nach Harheim. Schon lange vor dem angeschlagenen Zeitpunkt treten neugierige Harheimerinnen und Harheimer um das Bürgerhaus ungeduldig von einem Bein aufs andere. Wann geht’s denn loooos. Und dann kommt der Kerbebaumaufstellungszug, vornedran die Kerbelies, die als eine der Wenigen mit Promi-Bonus auf dem Traktor mitfahren darf. Schließlich sollen ihre Gucci-Schühchen nicht schmutzig sein, wenn sie ein paar Tage und Nächte über die Kerb wacht.

Baum

Wie immer versuchen sich die Kerbeburschen auch in diesem Jahr mit einem „Des Wandern ist des Müllers Lust“ vergeblich in die Endausscheidung von „The Voice of Germany“ zu singen, möglicherweise klappts nicht, weil im prophylaktisch verteilten Hustensaft zu viel heimischer Äppler beigemischt worden war. Tut aber der erregten Stimmung keinen Abbruch. Mit einem seufzenden „Er steht“ ist der offizielle Teil der Kerbeinweihung abgehakt und die verschwitzten Kerbeburschen wenden sich unter ausbleibendem Applaus wieder Wichtigerem zu. Die Show der Kerbeburschen muss noch einmal geprobt werden und die Kostüme anprobiert. Und der Durst, der Durst muss dringend bekämpft werden.


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s