16.11.2022 Wozu Licht auf der Spielstraße bei Nacht?

Spielstraße: Beleuchtung die ganze Nacht durch.

Stromsparen? Wenn´s dem Frieden dient – ja, gerne. Aber: „Warum brennt eigentlich auf der Spielstraße die ganze Nacht das Licht?“ Gute Frage. Tatsächlich brennen die Lampen entlang der Spielstraße Riedhalsstraße von der Schranke bis zur Sportanlage auf etwa 480 Meter Länge munter die ganze Nacht hindurch. Wenn alle Bürgerinnen und Bürger eifrig mithelfen sollen, den Energiekollaps im kommenden Winter zu verhindern, warum dann nicht an dieser Stelle anfangen. Denn außer einigen Spätheimkehrern von der S-Bahn oder Frühaufstehern auf dem Weg zur Arbeit dürften kaum nachts spielende Kinder oder halbwüchsige Jugendliche nach Licht fürs Basketballspielen oder Skaten verlangen. Und die wenigen Menschen, die nachts unterwegs sein müssen, können auf andere und zudem sichere Wege ausweichen. Außerdem liegt die Spielstraße in Zone 1 des Landschaftsschutzgebietes, und da mag der Magistrat ohnedies lieber keine Lampen haben, die sich auf Insekten negativ auswirken.

Also schlagen die Grünen in Harheims Ortsbeirat vor, der Magistrat soll die Beleuchtung in der Riedhalsstraße von Hausnummer 23 bis zur Sportanlage zwischen 23 Uhr und 5.30 Uhr entweder abschalten oder weitgehend dimmen. Dieser Vorschlag gefällt den anderen Fraktionen gar nicht. Marcus Kapust (BFF) warnt freundlich die Grünen, dass denen die jugendlichen Wähler davonlaufen würden, die abends nach 23 Uhr dort friedlich zusammensitzen. Stefan Quirin (CDU) hat Bedenken, dass im Dunkel der Nacht der Drogenhandel auf der Spielstraße noch weiter zunimmt und dass mehr Müll auf dem Parkplatz vor der TV-Sporthalle zurückgelassen wird, als es jetzt schon in beleuchtetem Zustand der Fall ist. Er schlägt stattdessen vor, die Lampen mit LED-Lichtern auszustatten.

Abgestellte Bagger auf der Spielstraße.

Die grüne Fraktion ist nun etwas irritiert. Können wir denn so sicher sein, dass der Drogenhandel zunimmt, sobald in der Spielstraße nachts stockdunkel ist? Das wurde doch noch nie probiert. Andere dunkle Ecken im Ort haben sich auch nicht zum Dealer-Hotspot entwickelt. Und sollte sich tatsächlich jemand die Mühe machen, den eigenen Müll illegal am Parkplatz der Sportanlage abzuladen, nur weil dort nachts stockdunkel ist?

In Frankfurt gibt es ungefähr 70.000 Straßenlaternen, die größtenteils mit Strom betrieben werden, zuzüglich 4.000 Gaslaternen. Jede Strom-Straßenlaterne verbraucht jährlich etwa 440 kWh. Ersetzt man eine konventionelle Straßenlaterne mit einer LED-Leuchte, kann etwa 80% des Energiebedarfs eingespart werden. Durch eine Teilabschaltung von Lampen kann um 50% Einsparung erreicht werden.  

Die 4.000 Gaslaternen, die in Frankfurt noch stehen, sollen sukzessive bis 2030 in LED-Leuchten ausgetauscht werden. Dreisatzfrage: wie lange wird es dauern, 70.000 konventionelle Strom-Leuchten auf energiesparende LED-Technik umzurüsten? Unklar. Wir schätzen: mehrere Jahre. Mindestens bis zu dem Jahr, in dem die Leuchten an der Spielstraße umgerüstet werden, verbrauchen die also noch munter 100% Strom, Nacht für Nacht, um eine in den Nachtstunden fast immer leere Spielstraße zu beleuchten. Fast so, als wäre der verbrauchte Strom kostenlos.  

Da sind die Harheimer Grünen sehr zuversichtlich, dass die junge Generation schon lange verstanden hat, dass mit Energiesparen der Ausstoß von CO2 gesenkt und der Klimawandel damit ein bisschen aufgehalten wird. Aber nur, wenn es bald geschieht.

Fakten:
Antrag von B90/Die Grünen vom 23.10.2022

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s